Änderung Datenschutz, neue EU-Richtlinie 2018 – wusys bereitet sich mit Partner DEUDAT GmbH darauf vor.

Bislang mussten sich die Unternehmen in Deutschland nach dem Bundesdatenschutzgesetzt (BDSG) richten. Am 25. Mai 2018 tritt jedoch die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Sie wird durch ein neues Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) unterstützt, sofern es die EU-Datenschutz-Grundverordnung durch entsprechende Öffnungsklauseln zulässt. Bei Verstößen drohen hohe Bußgelder.

Die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung gilt unmittelbar und muss nicht erst in nationales Recht umgesetzt werden. Aufgrund der zahlreichen Öffnungsklauseln haben die Mitgliedsstaaten gewisse Gestaltungsspielräume, um zusätzlich nationale Gesetze zu erlassen.

Das Spektrum der Änderungen ist breit und viele Details sind noch ungeklärt, so dass der Interpretationsspielraum mancher Regelungen nach Inkrafttreten der DSGVO die Gerichte beschäftigen wird. Zudem ist davon auszugehen, dass die Aufsichtsbehörden die Datenverarbeitungsvorgänge gemäß DSGVO viel kritischer prüfen werden. Unternehmen müssen sich aus diesem Grund umfassend auf die neuen Datenschutzregelungen vorbereiten und Prozesse überprüfen und anpassen.

Die wusys GmbH möchte für ihre Kunden auch weiterhin in Sachen Datenschutz einen bestmöglichen Service und eine sichere Datenhaltung in Deutschland garantieren. Mit der Firma DEUDAT GmbH haben wir bei den Themen Datenschutz und Informationssicherheit einen zuverlässigen Partner an der Seite, der uns auch als externer Datenschutzbeauftragter berät. Somit sind wir gut aufgestellt, um den zahlreichen neuen Anforderungen im Bereich Dokumentation, Risikobewertung und Kontrolle gerecht zu werden.

Kontaktieren Sie uns


* Pflichtfelder bitte ausfüllen