wusys solutions und INS schließen Partnerschaft

Komplementäre Portfolios bieten Unternehmen weitreichende IT- und Datacenter-Services aus einer Hand

Frankfurt, 30. März 2020 – Die beiden Spezialisten für IT-Infrastruktur, IT-Services und Datacenter wusys solutions und INS Systems haben eine Kooperation geschlossen. Ziel ist es, Kunden mit der gemeinsamen Kompetenz und den komplementären Portfolios noch besser und umfassender zu betreuen. Beide Unternehmen haben ihre Firmenzentralen im Rhein-Main-Gebiet und unterhalten weitere Geschäftsstellen in Deutschland. Gemeinsam sind sie auf modernste Lösungen für den IT- Betrieb in kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie in Großkonzernen spezialisiert und betreiben zudem eigene, hocheffiziente Rechenzentren. Die beiden IT-Häuser bündeln ihre modularen und skalierbaren Leistungen, um Unternehmen mehr Flexibilität, Klarheit in der Ansprache und Kompetenz sowie technische als auch wirtschaftliche Effizienz zu bieten. Dazu gehören beispielsweise High Performance Computing / AI, Commerce-Lösungen, Synchronized Security, Multi-Cloud-Lösungen oder Lösungen zur kompletten Virtualisierung von Gebäuden und Office-Infrastrukturen.

„Für unsere gemeinsamen Kunden ergeben sich aus der Kooperation klare Vorteile. Erstens bekommt das Unternehmen eine enorm große Bandbreite an Leistungen zentral aus einer Hand, was ihm die Organisation, den Support und auch die Beschaffung deutlich erleichtert. Zweitens können wusys solutions und INS Systems perfekt abgestimmte Gesamtlösungen entwickeln, welche die Bedürfnisse der Kunden exakt erfüllen. Hier haben wir einen klaren Vorteil gegenüber den ganz großen IT-Dienstleistern, die
oftmals auf Standardkomponenten zurückgreifen müssen. Wir können uns für unsere Kunden einen Manufaktur-ähnlichen Service leisten, die in Qualität und Kosteneffizienz kaum schlagbar sind“, erklärt Gunter Papenberg, Geschäftsführer der wusys solutions.